Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen "Gruppe Freital": Razzien in drei Bundesländern
Nachrichten Niedersachsen "Gruppe Freital": Razzien in drei Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 28.03.2018
Ein Polizeibeamter sichert eine Hofeinfahrt. Quelle: Thomas Frey/Archiv
Dresden

Die Verdächtigen würden der zweiten Reihe der "Gruppe Freital" zugerechnet. In Sachsen habe es Durchsuchungen in Freital und der Umgebung gegeben.

Erst vor drei Wochen waren acht Mitglieder der "Gruppe Freital" vom Oberlandesgericht Dresden unter anderem wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und versuchten Mordes zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Sie hatten 2015 fünf Sprengstoffanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und politische Gegner verübt. Sechs Gruppenmitglieder legten Revision gegen das Urteil ein.

dpa

Mehr als jedes dritte deutsche Hühnerei ist 2017 in Niedersachsen gelegt worden. Die rund 15,4 Millionen Tiere legten 4,7 Milliarden Eier und damit 39 Prozent aller in Deutschland erzeugten Eier, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen am Mittwoch mitteilte.

28.03.2018

Die Wirtschaftskraft in Niedersachsen ist im vergangenen Jahr im bundesweiten Vergleich leicht überdurchschnittlich gewachsen. Der Wert der zwischen Harz und Küste produzierten Waren und Dienstleistungen lag um 2,5 Prozent über dem Niveau von 2016 - bereinigt um Preiseffekte, wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen am Mittwoch mitteilte.

28.03.2018

Zwei Tage nach seinem Zusammenstoß mit einem freilaufenden Hund ist ein 65 Jahre alter Radfahrer an den Folgen des Unfalls gestorben. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte am Sonntag einer von zwei nicht angeleinten Hunden das Rad des Mannes berührt, so dass der 65-Jährige stürzte und sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zuzog.

28.03.2018