Navigation:
Die Preisbremse für Ackerland soll Bauern helfen.

Die Preisbremse für Ackerland soll Bauern helfen. © Peter Steffen/Archiv

Agrar

Grundstückverkehrsrecht soll Preisanstieg für Äcker bremsen

Als erstes Bundesland will Niedersachsen in einem neuen Grundstücksverkehrsrecht eine Kauf- und Pachtpreisbremse für Ackerböden einführen. "Bauern sollen sich die Pacht oder den Kauf landwirtschaftlicher Flächen leisten können", sagte Agrarminister Christian Meyer (Grüne) am Donnerstag.

Hannover. Er gehe davon aus, dass das Gesetz bis zum Jahresende vom Landtag verabschiedet werde. Ähnlich wie bei Mietpreisen soll künftig in jeder Region ein ortsüblicher Durchschnitt für Kauf- und Pachtpreise von Böden ermittelt werden. Liegt der verlangte Preise deutlich darüber, wird ein Bußgeld fällig. Ziel ist es, die bäuerliche Agrarstruktur mit Familienbetrieben zu sichern. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie