Navigation:
Die Eltern der Schüler der Grundschule stehen vor dem abgebrannten Schulgebäude.

Die Eltern der Schüler der Grundschule stehen vor dem abgebrannten Schulgebäude.
© dpa

Schulbrand

Grundschule brennt komplett aus: Drei Millionen Euro Schaden

Ein Schule brennt komplett aus, Millionenschaden entsteht. Menschen kommen bei dem nächtlichen Feuer nicht zu Schaden. Was hat den Brand ausgelöst?

Echem - . Ein Brand hat eine Grundschule in Niedersachsen völlig zerstört und einen Schaden von rund drei Millionen Euro angerichtet. Rund 130 Feuerwehrleute waren in Echem (Landkreis Lüneburg) am Donnerstag im Kampf gegen die Flammen im Einsatz. Verletzt wurde niemand. In Niedersachsen sind zurzeit Osterferien.

 

Auch am Freitag war noch unklar, ob ein technischer Defekt oder möglicherweise auch Brandstiftung das Feuer verursachte. „Ich habe keine neuen Erkenntnisse“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Informationen des Bürgermeisters der Samtgemeinde Scharnebeck, Laars Gerstenkorn, wollen Polizei und Versicherung nach dem Osterwochenende am Dienstag die Untersuchung fortsetzen. Echem gehört zu der Samtgemeinde.

 

Am Mittwochnachmittag war bereits in der Nähe ein Unterstand für Pferde auf einer Wiese niedergebrannt. „Zumindest bei diesem ersten Feuer handelt es sich vermutlich um eine Brandstiftung“, sagte Polizeisprecherin Antje Freudenberg. Ob es einen Zusammenhang mit dem Feuer in der Grundschule gebe, sei aber noch unklar, sagte sie.

Die ausgebrannte Grundschule in

Die ausgebrannte Grundschule in

Das Schulgebäude und die Sporthalle brannten komplett aus, übrig blieben nur noch die Außenmauern und Teile des Dachstuhls. „Das ist eine Katastrophe“, sagte ein älteres Ehepaar vor den Resten des roten Backsteinbaus. „Das war deine Schule, mein Liebling“, sagte eine Mutter zu ihrem Kind am Zaun. In Echem wurden zuletzt rund 60 Schüler und Schülerinnen unterrichtet.

 

Eine Anwohnerin hatte das Feuer gegen Mitternacht gemeldet. „Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannten das Schulgebäude und die dazugehörige Sporthalle bereits in vollem Ausmaß“, sagte Freudenberg. Der Brand habe sich nach ersten Erkenntnissen aus zunächst ungeklärter Ursache im Heizungsraum entzündet. Die Flammen hätten dann auch auf die angrenzende Turnhalle übergegriffen.

 

„Wir stehen hier jetzt mit einem Riesenproblem, der ganze Ort ist wie paralysiert“, sagte Steffen Schmitter, Bürgermeister der Gemeinde Echem, die rund 1000 Einwohner hat.

 

Die Unterrichtsversorgung für die Schüler sei geklärt, sagte Laars Gerstenkorn. „Die Kinder gehen in eine Nachbarschule in Hohnstorf.“ Die Eltern seien schon benachrichtigt. Die Sportvereine, die die Halle nutzten, wollten am Osterwochenende mit umliegenden Sportvereinen Lösungen finden.

Von pietschmann

Echem - 

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie