Navigation:
Bier wird in ein Glas geschenkt.

Bier wird in ein Glas geschenkt. © Roland Weihrauch/Archiv

Landtag

Grüne wollen Patente auf Braugerste stoppen

Die Grünen im Landtag sorgen sich um die niedersächsische Bier-Vielfalt. Sie warnen vor möglichen Konsequenzen daraus, dass sich zwei große Brauereien verschiedene Patente auf Braugerste beim Europäischen Patentamt (EPA) in München gesichert haben.

Hannover. Wenn kleine Brauereien mit den neuen Gerstensorten brauen wollten, könnten Gebühren fällig werden, fürchtet die Partei: "Die Patentierung von Gerstensorten geht auf Kosten der kleinen Brauereien, Herrenhäuser, Einbecker, Wolters - regionale Biersorten machen das Bier interessanter", sagte die Fraktionsvorsitzende Anja Piel von den Grünen am Mittwoch im Landtag.

Gegen die Patentierung der Braugerste haben Aktivisten Einspruch eingelegt. Die EU-Kommission hatte der Patentierung von Pflanzen und Tieren aus konventioneller Züchtung eine Absage erteilt. Ende Juni wollen die EPA-Vertragsstaaten zu dem Thema beraten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie