Navigation:

Beim Niesen besser Hand oder Taschentusch vor den Mund.© dpa

Gesundheit

Grippewelle schwappt durch Niedersachsen

Die Temperaturen sind gesunken, die Arztpraxen voll: Die Zahl der Grippekranken in Niedersachsen steigt. "Mit leichten Schwankungen nimmt es von Woche zu Woche zu", sagte ein Sprecher des niedersächsischen Landesgesundheitsamtes am Mittwoch in Hannover.

Hannover. In der aktuellen Grippesaison seien bislang 200 Influenza-Fälle gemeldet worden. Damit ist der Ausbruch der Influenza ungewöhnlich gestartet.

Schuld daran ist der knackige Frost; dann steige die Übertragungsgefahr."Die Menschen zieht es in die beheizten Innenräume, sie kommen mehr zusammen", sagte der Sprecher.

Das Virus werde über Tröpfcheninfektion übertragen. In der vergangenen Woche hatte das Robert Koch-Institut mitgeteilt, dass die aktuelle Grippesaison sehr früh begonnen habe. Vor allem Älteren, chronisch Kranken und Schwangeren wird eine Impfung empfohlen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie