Navigation:

© Yannis Kolesidis / AFP

Niedersachsen

Griechenland: Transitflüchtlinge sollen nach Deutschland

Nach der Auflösung des Flüchtlingscamps in Idomeni sind viele der Geflüchteten in provisorische Camps oder Gefängnisse umverteilt worden. Dort sind die Lebensumstände zum Teil menschenunwürdig und das Risiko einer Abschiebung in die Türkei besteht auch. Die Betroffenen sollen deshalb nach Deutschland kommen.

Hannover. Die Flüchtlingsräte der Bundesländer und Pro Asylwollen erreichen, dass Deutschland Schutzsuchende aufnimmt, die in Griechenland gestrandet sind. Nach der Räumung des provisorischen Flüchtlingscamps in Idomeni seien Tausende Geflüchtete in menschenunwürdige Aufnahmelager und Gefängnisse in Griechenland verteilt und damit "aus dem Fokus der Öffentlichkeit entfernt" worden, erklärten die Flüchtlingsräte am Freitag. Ihnen drohe nun die Abschiebung in die Türkei. Unter den Schutzsuchenden in Griechenland seien zahlreiche Familien mit Kindern, Alte, Menschen mit Behinderung sowie unbegleitete Minderjährige. In Griechenland könnten sie aufgrund des nicht funktionierenden Aufnahmesystems noch nicht einmal Asylanträge stellen. Familienangehörige in Deutschland warteten verzweifelt darauf, dass ihre in Griechenland festsitzenden Verwandten und Bekannten nachkommen können.

"Fast täglich stehen aufgelöste Menschen auf unserer Schwelle und bitten um Unterstützung bei der Familienzusammenführung mit ihren in Griechenland gestrandeten Angehörigen", sagte Kai Weber vom Niedersächsischen Flüchtlingsrat in Hannover. Bei der Deutschen Botschaft in Athen würden die Betroffenen regelmäßig "kalt abserviert". Weber verwies darauf, dass auch Unterstützer in mehreren deutschen Städten Flüchtlinge aus dem ehemaligen Camp in Idomeni nach Deutschland holen wollen.

In Niedersachsen gibt es solche Initiativen in Osnabrück und im Wendland.

epd


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie