Navigation:
Der Graffiti-Sprayer Jonathan Sachau bei der Arbeit.

Der Graffiti-Sprayer Jonathan Sachau bei der Arbeit. © Philipp Schulze/Archiv

Kultur

Graffiti-Künstler "Dosenfutter" sprayt legal

Jonathan Sachau ist Sprayer und schmückt mit seinen Graffiti nicht nur Lüneburg. Der 32-Jährige arbeitet dort im Auftrag der Hansestadt, schmückt Verteilerkästen und grauen Beton.

Lüneburg. "Meist ist es mehr Leidenschaft als Arbeit, auch wenn ich davon lebe", betont Sachau. "Es ist schön, durch die Stadt zu fahren und seine eigenen Bilder zu sehen." Seine Aufträge bekommt Sachau in Lüneburg von Uta Hesebeck, Fachbereichsleiterin für Straßen- und Ingenieurbau. Vor allem die Haupteinfallstraßen sollten ein wenig bunter werden, betont sie. "Ich stimme die Motive mit ihm ab. Das kann der Wunsch nach Blumen oder eben einem Ziegelstein-Muster sein. Das richtet sich nach dem Ort, so sind wir in der historischen Altstadt zurückhaltender als an den Hauptstraßen."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie