Navigation:
Kirche

Glocke abgestürzt: Bistum sucht nach Ursache

Das Bistum Osnabrück beschäftigt sich mit einer ungewöhnlichen Panne: Im Turm der Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel in Wietmarschen im Kreis Grafschaft Bentheim ist vor einigen Tagen eine Glocke heruntergefallen.

Wietmarschen. Dabei sei der Motor des Glockenantriebs zerstört worden, das Gebälk und der Turm selbst hätten nur leichte Schäden davongetragen, teilte das Bistum am Dienstag in Osnabrück mit. Die genaue Ursache des Absturzes stehe noch nicht fest, sagte ein Sprecher. Am Mittwoch wollen Experten über das weitere Vorgehen berichten. Die Stahlglocke aus dem Jahr 1946 ist rund 800 Kilogramm schwer und hat einen Durchmesser von 1,20 Meter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Der Einzelhandelsverband fordert zehn verkaufsoffene Sonntage pro Jahr. Was meinen Sie?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie