Navigation:
Tierpfleger Ralf Haidenkummer mit Gibbon-Baby Lui.

Tierpfleger Ralf Haidenkummer mit Gibbon-Baby Lui. © Ingo Wagner

Tiere

Gibbon-Junges wächst zusammen mit Baby auf

Weil seine leibliche Mutter das kleines Gibbon-Baby Lui nicht angenommen hat, setzt der Tier- und Freizeitpark Thüle bei Friesoythe im Kreis Cloppenburg auf Handaufzucht.

Friesoythe. Obertierpfleger Ralf Haidenkummer betreut das drei Monate alte Affenbaby. Oft mit dabei ist auch die sechs Monate alte Tochter von Tierpark-Geschäftsführerin Alexandra Grothaus, Viktoria. "Wir können immer wieder feststellen, dass es doch Parallelen gibt", sagt Grothaus. Beide Babys bekommen auch die gleiche Milch - natürlich aus verschiedenen Flaschen. Damit Lui den Kontakt zu seinen Artgenossen nicht verliert und ein "richtiger" Gibbon-Affe ist, wenn er groß ist, geht Haidenkummer mit ihm regelmäßig ins Affengehege.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie