Navigation:
Blick auf das rote Verdi-Logo.

Blick auf das rote Verdi-Logo. © Patrick Seeger/Archiv

Handel

Gewerkschaft Verdi setzt Streiks im Einzelhandel fort

Vor der nächsten Verhandlungsrunde im August hat die Gewerkschaft Verdi für Samstag wieder zu Streiks im Einzelhandel aufgerufen. An einer Kundgebung vor dem Spielzeughändler Toy'R'Us in Wallenhorst bei Osnabrück beteiligten sich nach Angaben von Verdi-Sprecher Maiko Schulz am Samstag rund 40 Kollegen.

Osnabrück. Neben Toy'R'Us sei auch Kaufland bestreikt worden.

Verdi fordert eine Erhöhung der Einkommen um 6 Prozent, ein Mindesteinkommen von 1900 Euro im Monat sowie die Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrags. Die Arbeitgeber bieten eigenen Angaben zufolge bislang eine Erhöhung um zunächst 1,5 Prozent und eine weitere Erhöhung um 1,0 Prozent nach einem Jahr sowie jährliche Einmalzahlungen von je 150 Euro an. Die dritte Tarifverhandlungsrunde für den Einzelhandel in Niedersachsen und Bremen ist für den 2. August in Hannover angesetzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie