Navigation:
Justiz

Gewaltopfer erhalten Recht auf Prozessbegleitung

Gewaltopfer bekommen in Niedersachsen einen Rechtsanspruch auf eine kostenlose Prozessbegleitung durch psychologisch geschultes Fachpersonal. Die Landesregierung habe am Dienstag ein entsprechendes Gesetz beschlossen, teilte die Staatskanzlei mit.

Hannover. Profitieren von der neuen Regelung können Kinder, Jugendliche und besonders schutzbedürftige Erwachsene, die Opfer von Sexual- und Gewalttaten geworden sind.

In Niedersachsen können sich Gewaltopfer bereits seit 2013 durch psychosoziale Prozessbegleiter unterstützen lassen. Vom 1. Januar 2017 an haben sie einen rechtlichen Anspruch darauf. Opfer sollen von den Begleitern im Ermittlungs- und Strafverfahren unterstützt und davor bewahrt werden, innerhalb des Verfahrens erneut Opfer zu werden. In Niedersachsen wird diese Hilfe von der "Stiftung Opferhilfe" und freien Trägern angeboten. Derzeit gibt es landesweit 28 speziell ausgebildete und staatlich anerkannte psychosoziale Prozessbegleiterinnen und Prozessbegleiter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie