Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Gesperrter B83: Große Schäden am Steilhang
Nachrichten Niedersachsen Gesperrter B83: Große Schäden am Steilhang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 12.07.2018
Die gesperrte Fahrbahn der Bundesstraße 83. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/Archhiv
Pegesdorf

Das hat aber erstmal keine Auswirkungen auf den Umfang der Maßnahmen", sagte der zuständige Straßenbauamtsleiter Markus Brockmann, nachdem Bergsteiger den Hang begutachtet haben. Ziel sei nach wie vor, den gesperrten Straßenabschnitt noch in diesem Jahr wieder für den Verkehr frei zu geben. Die Straße ist seit Mitte Mai auf einer Strecke von rund fünf Kilometern voll gesperrt, weil Felsbrocken abstürzen könnten. Über die neuen Erkenntnisse zu den Schäden hatte zunächst NDR 1 Niedersachsen berichtet.

"Es ist ein sportliches Ziel, das wir erreichen wollen", sagte Brockmann mit Blick auf den Zeitplan. Es gebe viele Unwägbarkeiten, doch er sei optimistisch. Die Ergebnisse der Begutachtung seien eine Bestätigung. "Es war wirklich richtig, die Straße zu sperren", sagte Brockmann. Die gefährliche Steilböschung hat eine Länge von rund 1,5 Kilometern. Fachleute sollen bald anfangen, Büsche zu entfernen. Danach kann der bis zu 70 Meter hohe Hang gesichert werden. Geplant ist, dass Felsen abgetragen, unterstützt oder verankert werden. Manche Felstürme sollen mit weitmaschigen Stahlnetzen gesichert werden.

dpa

Fast 1500 Atommüllfässer im Zwischenlager Leese (Kreis Nienburg) sollen bis zum Jahr 2030 für die Endlagerung verpackt werden. Ab Ende 2019 sollen dafür pro Jahr etwa 150 Fässer nach Jülich (Nordrhein-Westfalen) gebracht werden, teilte das niedersächsische Umweltministerium am Donnerstag in Hannover mit.

12.07.2018

Ein Radfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Auto im Landkreis Oldenburg lebensgefährlich verletzt worden. Der 71-Jährige verließ am Donnerstagvormittag nach Angaben der Polizei in Großenkneten-Ahlhorn einen Supermarkt-Parkplatz und querte eine Straße.

12.07.2018

Die Polizei in Niedersachsen wird mit Blaulichtjacken und Basecaps ausgestattet. Als "bundesweit einmalige Innovation" bezeichnete Innenminister Boris Pistorius (SPD) bei der Vorstellung am Donnerstag die gelbe Übergangsjacke, die mit einer Beleuchtung ausgestattet ist. Per Knopfdruck lassen sich blaue Leuchtstreifen, die in die Jacke integriert sind, ein- und ausschalten.

12.07.2018