Navigation:
Kriminalität

Gelangweilte Jugendliche lösen Polizeieinsatz aus

Aus Langeweile haben Jugendliche in Oldenburg einen Raubüberfall gemeldet und so einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein anonymer Anrufer habe am Donnerstagabend per Notruf von dem angeblichen Überfall auf einen Kiosk berichtet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Oldenburg. Die Polizei schickte sechs Streifenwagen los. Den Beamten fielen zwei Jugendliche auf, die kurz danach gestellt wurden. Einer von ihnen hatte unterwegs noch eine Softair-Waffe weggeworfen. Die beiden 15-Jährigen hatten den angeblichen Überfall nach eigenen Angaben aus Langeweile gemeldet und wollten den Polizeieinsatz aus der Nähe beobachten. Ihnen droht eine Strafanzeige wegen des Missbrauchs von Notrufen und ein Verfahren wegen der Waffe. Geprüft wird, ob sie die Kosten des Polizeieinsatzes tragen müssen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie