Navigation:
Buntes

Gefälschter Zehn-Euro-Schein mit zwei Rückseiten in Stade

Ein gefälschter Zehn-Euro-Schein, der auf beiden Seiten gleich aussieht, ist in einem Unternehmen in Stade aufgetaucht. Das Exemplar sei bei einer Kassenkontrolle am Mittwoch aufgefallen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Stade. "So blöd, so schlecht gemacht, das ist selten", sagte Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Trotzdem waren Mitarbeiter in dem Unternehmen zunächst nicht stutzig geworden, als mit dem Falschgeld, das zweimal die Rückseite der Note zeigt, am Mittwochvormittag vermutlich Autoteile bezahlt worden waren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie