Navigation:

Ausgezeichnet: Küchenchef Thomas Bühner steht in seinem Restaurant «La Vie» in Osnabrück.© dpa

Auszeichnung

Gault & Millau: Bühner und Elverfeld die besten Köche

Thomas Bühner aus Osnabrück und Sven Elverfeld aus Wolfsburg sind nach Auffassung der Restaurantkritiker vom Gault&Millau weiter die besten Köche Niedersachens. 

Osnabrück/Wolfsburg. Bühner, der im Osnabrücker "La Vie" kocht, und Elverfeld vom Wolfsburger "Aqua" bekamen von den Testern jeweils 19 von 20 Punkten, wie am Montag in Berlin bei der Vorstellung des aktuellen Restaurantführers bekanntwurde.

Den beiden Spitzenköchen folgen vier Männer, die ihre 17 Punkte aus dem Vorjahr verteidigen konnten: Holger Lutz vom "Endtenfang" in Celle, Benjamin Meusel vom Restaurant "Die Insel" in Hannover, Stephan Schilling vom "Schillingshof" in Friedland und Achim Schwekendiek vom "Schlosshotel Münchhausen" in Aerzen.

Insgesamt werden in der aktuellen Auflage des Gault&Millau 55 Restaurants in Niedersachsen beschrieben. Drei Küchenchefs sind nach Ansicht der Autoren in diesem Jahr erstmals eine besondere Erwähnung wert: Katja Burgwinkel vom "Novalis" in Nörten-Hardenberg, Tim Extra vom wiedereröffneten "Apicius" in Bad Zwischenahn und Benjamin Gallein von der "Ole Deele" in Burgwedel, die jeweils 16 Punkte bekamen.

Das beste Restaurant in Bremen ist nach Ansicht des Gault&Millau nach wie vor "Grashoff's Bistro" von Christian Wichtrup mit 16 Punkten. 15 Punkte bekam Stefan Ladenberger von "Das kleine Lokal". Mit erstmals 14 Punkten findet in diesem Jahr auch das "Topaz" von Henner Fischer in der Bremer Altstadt Erwähnung. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie