Navigation:
In Bildung gilt es zu investieren.

In Bildung gilt es zu investieren. © Jens Büttner/Archiv

Bildung

GEW fordert mehr Geld für Bildung und warnt vor Schuldenbremse

Die Bildungsgewerkschaft GEW fordert mehr Geld für die Schulen in Niedersachsen. Für den Ausbau des Ganztagsangebots und für den Unterricht von Kindern mit Förderbedarf in Regelschulen müssten erhebliche zusätzliche Mittel bereitgestellt werden, hieß es am Donnerstag in einem Forderungskatalog zur Landtagswahl, den die GEW an die Parteien verschickte.

Hannover. Die Finanzierung der Bildung dürfe nicht vom "Auf und Ab der Konjunkturen abhängen". Dies drohe aber, wenn die Schuldenbremse eingeführt werde. Nach Berechnungen der GEW gibt es in Niedersachsen ein strukturelles Defizit im aktuellen Landesetat von 1,2 Milliarden Euro.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie