Navigation:
Prozesse

Futterhersteller nach Dioxinskandal vor Gericht

Zwei frühere Manager eines Futterherstellers im niedersächsischen Damme müssen sich nach dem Dioxinskandal vor zwei Jahren vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen die Ex-Vorstände beginnt nach einem Bericht der "Osnabrücker Zeitung" am 10. April vor dem Amtsgericht in Vechta.

Osnabrück/Vechta. Eine Sprecherin der Oldenburger Staatsanwaltschaft bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Samstag, dass sie Anklage wegen Verstoßes gegen das Lebensmittel- und Futterrecht erhoben habe. Der Produzent soll mit Dioxin belastetes Futterfett von einem Unternehmen aus Schleswig-Holstein weiterverarbeitet und nach Bekanntwerden des Skandals seine Kunden nicht über die mögliche Belastung informiert haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie