Navigation:
Prozesse

Fünf Millionen Euro weg - Anleger fühlen sich geprellt

145 Anleger eines Schiffsfonds haben beim Osnabrücker Landgericht Klagen über fast fünf Millionen Euro eingelegt. Die aus ganz Deutschland stammenden Kläger haben 2007 zwischen 15 000 und 100 000 Euro bei einer Fondsgesellschaft aus dem emsländischen Haren angelegt, die 2010 pleiteging.

Osnabrück. Die Kläger fühlen sich um ihr Geld geprellt, weil in dem Prospekt der Gesellschaft ein Harener Geschäftsmann um Anleger geworben hatte, obwohl seine Firma zu dem Zeitpunkt längst von indischen Investoren übernommen worden war. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts am Montag. Das Verfahren sei noch nicht terminiert.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie