Navigation:
Fischstäbchen-Produktion bei der Frosta AG in Bremerhaven.

Fischstäbchen-Produktion bei der Frosta AG in Bremerhaven. © Ingo Wagner/Archiv

Lebensmittel

Frosta AG legt in den ersten neun Monaten beim Umsatz weiter zu

Der Tiefkühlkost- und Fischproduzent Frosta AG in Bremerhaven hat den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent gesteigert. Durch zahlreiche Innovationen seien die Marktanteile in allen Segmenten ausgebaut worden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Bremerhaven. Genaue Zahlen nannte Frosta auch auf Nachfrage nicht. Das sei zum Quartalsende nicht üblich, sagte Vorstand Stephan Hinrichs.

Frosta hatte 2014 einen Umsatz von 408 Millionen Euro (2013: 386 Mio.) erzielt. Der Konzernjahresüberschuss lag bei 17,3 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten dieses Jahres liegt er nach Unternehmensangaben unter dem Vergleichswert von 2014. Grund seien gestiegene Rohwarenpreise.

Der Lebensmittelhersteller hat drei Standorte in Deutschland und ein Werk in Polen. Beschäftigt sind mehr als 1500 Mitarbeiter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie