Navigation:
Unfall

Frontalzusammenstoß: Vier Verletzte bei Hamlen

Frontalzusammenstoß: Schwerer Unfall auf der B 1 bei Groß-Berkel. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.

Hameln.Am Montagmittag gegen 11.30 Uhr kam es auf der Bundesstraße 1 Ortsausgang Groß Berkel zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Nach bisheriger Darstellung befuhr eine 75-jährige Frau aus Aerzen mit dem Pkw Fiat die Bundesstraße 1, aus Richtung Hameln kommend, in Richtung Aerzen. In einem innerörtlichen, langgezogenen Rechtsbogen kurz vor Ortsausgang Groß Berkel geriet der Fiat aus nicht bekannten Gründen nach links auf den Gegenfahrstreifen. Hier prallte dieser mit einem entgegenkommenden Toyota Auris zusammen, der mit drei Personen besetzt war

. Die Fiat-Fahrerin war im stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen durch den Rettungshubschrauber "Christoph Niedersachsen" in eine Klinik nach Hannover geflogen. Die Insassen aus dem Toyota (eine 38-Frau als Fahrerin, ein 38-jähriger Mann als Beifahrer und eine 20-Jährige als Mitfahrerin, alle aus Emmerthal) wurden ebenfalls verletzt und in eine Hamelner Klinik transportiert. Die Bundesstraße 1 musste zwischen Groß Berkel und Aerzen bis 14.30 Uhr voll gesperrt werden.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie