Navigation:
Die Friseurin Susanne Toraman schneidet Flüchtlingen kostenlos die Haare.

Die Friseurin Susanne Toraman schneidet Flüchtlingen kostenlos die Haare. © C. Jaspersen/Archiv

Flüchtlinge

Friseurin schneidet Flüchtlingen kostenlos die Haare

Die Bremer Friseurin Susanne Toraman schneidet Flüchtlingen kostenlos die Haare. An ihrem freien Montag arbeitet sie zweimal im Monat in einem Wohnheim, damit die Asylbewerber ein Stück Normalität in der Fremde erleben können.

Bremen. "Ein Haarschnitt ist Zuwendung", sagt die 49-jährige Toraman. Eine neue Friseur sei zwar nicht so lebensnotwendig wie Essen oder Kleidung. "Aber man braucht es auch, berührt zu werden, sich wieder schön zu fühlen." Für die Flüchtlinge ist es der erste richtige Haarschnitt, seitdem sie in Deutschland sind. Wie die neue Frisur auszusehen hat, klärt Toraman mit ihnen auf Englisch oder mit Gesten. Im Zweifelsfall hilft eine Dolmetscherin.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie