Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Friedland-Museum wird mit Millionen-Aufwand ausgebaut
Nachrichten Niedersachsen Friedland-Museum wird mit Millionen-Aufwand ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.03.2018
Ausstellung im Museum Friedland. Quelle: Swen Pförtner/Archiv
Anzeige
Friedland

Das kündigte Museumsleiter Frank Frühling vom niedersächsischen Innenministerium an.

Der fünf Millionen Euro teure erste Abschnitt des Museums war vor zwei Jahren im umgebauten historischen Bahnhof von Friedland eröffnet worden. In der Ausstellung dort wird an das Schicksal von mehr als vier Millionen Vertriebenen, Heimkehrern, Aussiedlern und Flüchtlingen erinnert, die seit 1945 über das Grenzdurchgangslager Friedland in die Bundesrepublik gekommen sind.

In dem Besucher- und Dokumentationszentrum sollen unter anderem weitere Ausstellungsflächen sowie Seminar- und Bibliotheksräume entstehen. Die Fertigstellung wird voraussichtlich vier Jahre dauern. "Die Finanzierung ist gesichert", sagte Frühling. "Die Kosten tragen der Bund und das Land Niedersachsen gemeinsam."

Im vergangenen Jahr hatten rund 20 000 Gäste das Museum besucht. "Neben Einzelbesuchern und Gruppen aus Vereinen und Verbänden kamen auch viele Schulklassen, vor allem seit das Museum als außerschulischer Lernstandort anerkannt wurde", sagte der Leiter. Das niedersächsische Kultusministerium hat inzwischen eine zusätzliche Fachkraft dafür abgeordnet, dadurch kann die museumspädagogische Betreuung von Schulklassen noch weiter ausgebaut werden.

dpa

Niedersachsens Städte sind angesichts immer noch starker Luftverschmutzung gefordert. In Hameln etwa soll im Sommer ein Masterplan Mobilität vorliegen, sagte Stadtsprecherin Janine Herrmann der Deutschen Presse-Agentur.

11.03.2018

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft den Fall der jugendlichen IS-Sympathisantin Safia S., die vor zwei Jahren in Hannover einen Polizisten mit einem Messer schwer verletzt hat.

11.03.2018

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt heute darüber, ob Fahrverbote für Dieselautos in Städten rechtlich zulässig sind. Ein Urteil bereits am Donnerstag gilt als möglich.

11.03.2018
Anzeige