Navigation:
Verkehr

Frau stirbt bei Unfall auf A31

Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 31 bei Emsbüren im Landkreis Emsland ist eine 41-jährige Frau ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

Emsbüren. Ein Auto sei aus unbekannter Ursache nach dem Überholen auf einen Wagen auf dem Standstreifen aufgefahren, teilte die Autobahnpolizei am Dienstag mit. Dabei sei die Frau in dem stehenden Auto tödlich verletzt worden, ihre 18 Jahre alte Tochter habe leichte Verletzungen erlitten. Der Fahrer des anderen Wagens wurde ebenfalls leicht verletzt.

Wegen der Trümmerteile auf der Fahrbahn stürzte ein Motorrad. Beide Biker trugen schwere Verletzungen davon. Die Fahrbahn wurde zunächst gesperrt, der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf vier Kilometern Länge.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie