Navigation:
Prozesse

Frau mit Messerstichen getötet: Ehemann angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage gegen einen 57-jährigen Mann erhoben, der seine Frau mit mehreren Messerstichen getötet haben soll. Der Vorwurf lautet auf Totschlag, wie ein Sprecher der Behörde am Montag mitteilte.

Wolfenbüttel. Er soll im Februar 2017 seine zwei Jahre jüngere Frau im gemeinsamen Haus in Wolfenbüttel mit den Messerstichen so sehr verletzt zu haben, dass diese noch am Tatort verstarb. Nach der Tat hatte der Mann Polizei und Notarzt verständigt und erklärt, seine Frau habe sich die Verletzung selbst zugefügt. Später verweigerte der Beschuldigte, der sich seit der Tat in Untersuchungshaft befindet, weitere Aussagen. Deshalb ist das Motiv weiterhin unklar.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie