Navigation:

EINSATZ: Polizisten mussten die B 83 stundenlang sperren.© Schaarschmidt

Unfall

Frau fährt mit 6500 Hühnern in den Graben

Ein mit 6500 Hühnern beladener Lastwagen aus Vechta ist in der Nähe des nordhessischen Alheim-Heinebach in einem Straßengraben gelandet. Die schwangere Fahrerin erlitt einen Schock und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

ALHEIM. Die 26-Jährige aus Vechta gab an, sie sei mit dem Transporter von der Straße abgekommen, weil sie einem Tier ausweichen wollte. Viele hundert Hühner überlebten den Unfall nicht. Der Laster war gegen die Straßenbegrenzung gefahren und in den Graben gerutscht. Die Tiere waren auf dem Weg zur Schlachtung nach Niedersachsen.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 100 000 Euro. Der Abschnitt der Bundesstraße 83 war wegen der Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Durch den Aufprall war eine Achse des Transporters abgerissen und dieser konnte nicht mehr fahren. Das Unternehmen schickte ein Ersatzfahrzeug, auf das die Hühner umgeladen wurden.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie