Navigation:
Unfälle

Frau bei Zugunfall lebensgefährlich verletzt

Eine Frau ist am frühen Montagmorgen am Bahnhof Gifhorn Stadt auf den Gleisen von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die 49-Jährige hatte der Bundespolizei Hannover zufolge Jogging-Kleidung an.

Gifhorn. Obwohl der Lokführer noch eine Schnellbremsung einleitete, konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern. Zunächst hatte die "Wolfburger Allgemeine Zeitung" darüber berichtet. Die Frau aus Gifhorn erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Reisende im Zug wurden nicht verletzt. Warum die Frau auf den Gleisen unterwegs war, ist bisher unklar. Die Strecke zwischen Gifhorn und Uelzen war am Vormittag kurzfristig gesperrt. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie