Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Frau in Salzgitter erschossen: Täter weiter auf der Flucht
Nachrichten Niedersachsen Frau in Salzgitter erschossen: Täter weiter auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 29.05.2018
In Salzgitter starb eine Frau, nachdem auf sie geschossen wurde. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Salzgitter

Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen polizeibekannten 38-Jährigen. Die 30-Jährige wurde auf offener Straße erschossen. Eine 32-jährige Begleiterin der Frau wurde ebenfalls von einem Schuss getroffen und in ein Krankenhaus gebracht. "Sie ist jetzt außer Lebensgefahr", sagte der Polizeisprecher am Dienstagmorgen weiter. Die genauen Hintergründe der Tat seien weiterhin unklar.

dpa

Ferngesteuerte Drohnen werden immer beliebter. Rund 800 000 der kleinen Fluggeräte gibt es in Deutschland. Einige davon sind sogar mehr nur als ein Spielzeug. Denn auch viele Rettungsdienste setzen auf die Helfer aus der Luft.

29.05.2018

Die Zahl der Schulschwänzer geht einer Umfrage des Politikjournals "Rundblick" zufolge in einigen Städten deutlich nach oben. So habe es im vergangenen Jahr besonders viele Anzeigen in Delmenhorst gegeben.

29.05.2018

Die wachsende Zahl von Frauen unter den Salafisten macht den Sicherheitsbehörden in Niedersachsen Sorge. Frauen nämlich treten bei den radikalen Islamisten einerseits als Helfer und Mitorganisatoren auf, andererseits geben sie ihr salafistisches Weltbild an ihre Kinder weiter, wie der Verfassungsschutz mitteilte.

29.05.2018