Navigation:
Friesenbrücke bei Weener.

Friesenbrücke bei Weener. © Carmen Jaspersen/Archiv

Unfälle

Frachter rammt Brücke: Verfahren kommen kaum voran

Ein halbes Jahr nach der Zerstörung der längsten deutschen Klappbrücke über der Ems bei Weener ist die juristische Aufarbeitung ins Stocken geraten. Die Ermittlungen verzögerten sich, der weitere Fortgang sei derzeit nicht abzusehen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft im ostfriesischen Aurich.

Weener. Die Behörde ermittelt, nachdem am 3. Dezember ein Frachter die Friesenbrücke gerammt hatte. Bisher ist nicht geklärt, ob der Lotse oder der Kapitän zum Unfallzeitpunkt die Verantwortung über das Schiff hatte. Die Bahn prüft derzeit den Wiederaufbau der Klappbrücke.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie