Navigation:
Wissenschaft

Forschungszentrum testet neuen Roboter für den Weltraum

Wissenschaftler am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) haben in Bremen einen neuen Roboter für den Einsatz im Weltraum entwickelt.

Bremen. Der mehrgliedrige Laufroboter "Mantis" kann steile Krater und Geröllfelder überwinden und mit seinen Vorderarmen Steine aufheben und neu zusammensetzen, wie das Institut mitteilte. Durch spezielle Sensoren kann die Maschine zudem die Beschaffenheit des Untergrunds analysieren und seine Bewegungen anpassen. Die Fähigkeiten des Roboters könnten auch auf der Erde hilfreich sein, etwa beim Einsatz in Katastrophengebieten.

Das 3,7 Millionen Euro teure Projekt wurde vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum gefördert. Entwickelt wurde der Roboter am sogenannten Robotics Innovation Center des DFKI in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universität Bremen. "Mantis" entstand im Rahmen eines Projekts, das autonome Robotersysteme zur Exploration von Planeten entwickelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie