Navigation:
Forschungsschiff "Polarstern".

Forschungsschiff "Polarstern". © Ingo Wagner/Archiv

Forschung

Forschungsschiff Polarstern lädt zum "Open-Ship" ein

Das Forschungsschiff Polarstern ist am Donnerstag von einer Antarktis-Expedition nach Bremerhaven zurückgekommen. Am Wochenende öffnet der Eisbrecher seine Luken für die Öffentlichkeit: Besucher haben am Samstag und am Sonntag auf dem Gelände der Lloyd-Werft die Gelegenheit, einen Einblick in das Leben an Bord zu erhalten, wie das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) mitteilte.

Bremerhaven. Gezeigt werden die Labors, die Brücke und die zwei Helikopter an Bord. Auch in den OP-Raum, das Schwimmbad und die Unterkünfte können Besucher schauen.

Auf dem Werftgelände setzt das AWI außerdem einen neuen Tauchroboter in Szene und lädt Besucher ein, selber das Steuer zu übernehmen. Wissenschaftler demonstrieren, wie man unter Wasser bohren kann, um Versuchsaufbauten zu installieren.

In einem mobilen Polarcamp können Interessierte erleben, wie Wissenschaftler in der Antarktis über Wochen auf engstem Raum leben. Mit dem Blick durch eine Virtual-Reality-Brille bekommen sie zusätzlich das Gefühl, im Eis zu stehen. Kinder können sich als Polarforscher verkleiden und wissenschaftliche Experimente machen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie