Navigation:
Notfälle

Förster bei Waldarbeiten von Baum erschlagen

Ein 52 Jahre alter Förster ist in Boitze (Kreis Lüneburg) von einem umstürzenden Baum getroffen und getötet worden. Der Mann habe am Donnerstag gemeinsam mit fünf weiteren Personen Bäume in einem Wald gefällt, dabei sei es zu dem Unfall gekommen, teilte die Polizei mit.

Boitze. Um den fraglichen Baum sei es bei den Arbeiten allerdings nicht gegangen. Der Mann wurde am Kopf getroffen und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie