Navigation:
Kriminalität

Flüchtlingsunterkunft: Brandanschlagstäter gefasst

Der Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Lilienthal (Landkreis Osterholz) im Februar hat keinen fremdenfeindlichen Hintergrund. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten nach Angaben vom Freitag einen 15-Jährigen und zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren als Tatverdächtige.

Lilienthal. Die drei legten Teilgeständnisse ab, wie die Polizei mitteilte. Als Motiv gaben sie Rache wegen nicht bezahlter Drogen an. Eine politisch motivierte Tat könne ausgeschlossen werden. Die Verdächtigen sollen einen Molotowcocktail gegen die Fassade eines Hauses geworfen haben, in dem 15 Flüchtlinge untergebracht waren. Das Feuer war nicht auf das Gebäude übergesprungen. Der Staatsschutz der Polizei hatte wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie