Navigation:
Migration

Flüchtlinge werden von Lehrte aus auf Norddeutschland verteilt

Der Bahnhof von Lehrte bei Hannover wird an diesem Dienstag zur Drehscheibe zum Verteilen neuankommender Flüchtlinge in Norddeutschland. Die am Morgen mit einem Sonderzug aus Passau erwarteten bis zu 600 Flüchtlinge sollen von Lehrte aus per Bus auf Erstaufnahmeeinrichtungen in Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verteilt werden, kündigte die Region Hannover an.

Lehrte. Bis zu 80 Busse und 150 Helfer sollen bereitstehen. Obwohl Bad Fallingbostel in der Lüneburger Heide als norddeutsche Drehscheibe zum Verteilen von Flüchtlingen ins Auge gefasst ist, haben Sonderzüge bislang ohne den Wechsel auf eine Diesellokomotive direkt erreichbare Bahnhöfe wie Uelzen angesteuert.

Unterdessen teilte die Stadt Hildesheim mit, dass die ehemalige Mackensenkaserne befristet in eine Notunterkunft für bis 1000 Flüchtlinge hergerichtet wird. Voraussichtlich noch diese Woche könnten die ersten Flüchtlinge eintreffen. Für Bürger, die sich informieren oder bei der Betreuung der Flüchtlinge helfen möchten, gibt es am Mittwochnachmittag ein Informationstreffen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie