Navigation:
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. © Stefan Puchner/Archiv

Kriminalität

Flüchtlinge schlagen vor Bremer Bahnhof aufeinander ein

Eine Gruppe von 20 bis 25 Flüchtlingen ist am Bremer Hauptbahnhof in Streit geraten und aufeinander losgegangen. Wie die Polizei am Montag berichtete, war eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht zum Sonntag eingeschritten, weil auf ein am Boden liegendes Opfer eingetreten worden war.

Bremen. Die Beamten seien von der Gruppe attackiert worden und hätten Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen müssen. Schnell eintreffende Kollegen hätten die Lage dann beruhigt. Etwa 60 bis 70 Schaulustige verfolgten nach Angaben der Polizei den Einsatz. Zu den Hintergründen des Streits wurde zunächst nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie