Navigation:
Migration

Flüchtlinge: Niedersachsen gibt weitere Millionen Euro aus

Niedersachsen stellt in diesem Jahr weitere 300 Millionen Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen bereit. Kredite muss das Land dafür nach Angaben von Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) angesichts der guten Steuereinnahmen nicht aufnehmen.

Hannover. Die Ausgaben sollen im Oktober in einem zweiten Nachtragshaushalt vom Landtag gebilligt werden, kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag an. Am Vortag hatte Weil bei einer Konferenz von rund 200 Bürgermeistern bereits 180 Millionen Euro versprochen, nun werden es sogar 300 Millionen Euro. Das Geld geht an die Kommunen, damit sie ihre Kosten für die Flüchtlingsbetreuung tragen können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie