Navigation:
Notfälle

Fliegerbombe in Hannover entschärft: Anwohner zurückgekehrt

Nach der erfolgreichen Entschärfung einer Fliegerbombe in Hannover sind mehr als 8200 Anwohner in ihre Häuser zurückgekehrt. Mit 500 Helfern war die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag in der Sperrzone mit einem Radius von einem Kilometer im Einsatz, wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstagmorgen sagte.

Hannover. Die Entschärfung des bei Bauarbeiten entdeckten, rund 250 Kilogramm schweren Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg dauerte rund eine Stunde und verlief den Angaben zufolge ohne Schwierigkeiten. Die Anwohner, darunter 90 Bewohner eines Altenheims, hatten ihre Häuser am Mittwochabend verlassen müssen. Die ersten Bewohner wurden nach Angaben der Stadt Hannover bereits um 20.00 Uhr aus dem gefährdeten Gebiet gebracht - gegen 01.30 Uhr war die Bombe dann entschärft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie