Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Flammen im Keller: Wohnhaus geräumt
Nachrichten Niedersachsen Flammen im Keller: Wohnhaus geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 30.01.2018
Anzeige
Braunschweig

Zwei Menschen wurden von den Einsatzkräften aus ihren Wohnungen im Erdgeschoss und im Dachgeschoss gerettet. Sie waren durch Rauchgase leicht verletzt worden.

Das Feuer brannte im Keller am Hausanschluss für Strom. Der Strom wurde abgeschaltet. Das Haus ist vorübergehend unbewohnbar, "die Wohnungen sind kalt und dunkel", sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Bewohner kamen bei Verwandten und in einer Wohneinrichtung unter. Die Höhe des Schadens und die Ursache des Brandes waren zunächst unklar.

dpa

Metallarbeiter haben in Norddeutschland mit ganztägigen Streiks begonnen. In Bremen legten rund 20 Angestellte des Industriezulieferers Gestra bereits am späten Dienstagabend die Arbeit nieder.

30.01.2018

Ein Schiffskonvoi auf dem Fluss Hunte ist am Dienstag mit der Eisenbahndrehbrücke in Elsfleth/Ohrt kollidiert. Dabei wurde nach Angaben der Wasserschutzpolizeidirektion Oldenburg niemand verletzt.

30.01.2018

Das mittelalterliche Kloster Loccum wird bis zum Jahr 2020 für rund 24 Millionen Euro umfangreich saniert und umgebaut. Für Natursteinarbeiten am Konventshaus stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 100 000 Euro zur Verfügung.

30.01.2018
Anzeige