Navigation:
Tiere

Fischotterbestand im Aufwind

Anfang der 90er Jahre war der Fischotter im Nordwesten fast ausgestorben. Heute erobert der verspielte Wassermarder die Gewässer zurück. "Otter haben sich deutlich ausgebreitet", sagte Hans-Heinrich Krüger vom Otterzentrum Hankensbüttel (Kreis Gifhorn).

Hankensbüttel. Derzeit überquerten sie die Weser und bewegten sich auch auf den Harz zu. "Südlich von Hannover tun sie sich aber schwer." Das Otter-Vorkommen wird im Winter im Rahmen des europaweiten Projektes "Informationssystem Otter-Spuren" ermittelt. Otter lassen sich nicht auf klassische Weise zählen, sie sind nachtaktive Einzelgänger. Ihr Vorkommen kann nur über Fuß- und Kotspuren kartiert werden. Dafür werden in Hankensbüttel ehrenamtliche Otterfährtenleser ausgebildet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie