Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Firmenpleiten: tiefster Stand seit Jahrtausenwende
Nachrichten Niedersachsen Firmenpleiten: tiefster Stand seit Jahrtausenwende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 05.03.2018
«Insolvenz» steht auf einem Tisch zwischen anderen Scrabble-Buchstaben. Quelle: Sören Stache/Archiv
Anzeige
Hannover

Das seien 140 weniger gewesen als im Jahr zuvor und zugleich die niedrigste Zahl an Firmenpleiten in diesem Jahrtausend. Fachleute führen den Rückgang auf die gute konjunkturelle Entwicklung zurück. Von den Firmenpleiten waren im vergangenen Jahr knapp 9600 Beschäftigte betroffen. Die Höhe der Forderungen an die insolventen Unternehmen beträgt dem Amt zufolge etwa 2,2 Milliarden Euro.

dpa

Eisige Temperaturen, kalter Winter und Schnee: Die vergangene Frost-Woche war nicht immer angenehm - aber doch irgendwo schön. Wasserfälle erstarrten, viele Gewässer froren zu und der Schnee verwandelte Niedersachsen für einige Tage in eine Winterlandschaft. Damit ist jetzt erstmal wieder Schluss.

05.03.2018

Nach einem Brand in Goslar haben Einsatzkräfte in einem Einfamilienhaus eine weibliche Leiche gefunden. Bei der Toten handele es sich um eine ältere Frau, deren Identität noch nicht genau feststehe, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen.

05.03.2018

Mehr Debatten, mehr Dialog und mehr Themen - als Landeschefin will die Sozialwissenschaftlerin Anne Kura die Grünen in Niedersachsen neu aufstellen. Die 33-Jährige aus Osnabrück kandidiert als Nachfolgerin für Meta Janssen-Kucz, die Vizepräsidentin des neuen Landtags geworden ist. Bisher gibt es keine Gegenkandidatin.

05.03.2018
Anzeige