Navigation:
Steuern

Finanzminister legt Steuerschätzung für Niedersachsen vor

Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (SPD) legt heute die Ergebnisse der jüngsten Steuerschätzung für Niedersachsen vor. Bund, Länder und Kommunen können dank der guten Konjunktur bis zum Jahr 2019 auf 38,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant.

Hannover. Wie viel davon auf Niedersachsen entfallen, ist aber noch offen.

Allein in diesem Jahr kann der deutsche Fiskus mit einem Zusatzplus im Vergleich zur Steuerschätzung vom November von 6,3 Milliarden Euro rechnen. Das hatte das Bundesfinanzministerium nach den Beratungen der Steuerschätzer bereits am Donnerstag mitgeteilt. Insgesamt werden in diesem Jahr Steuereinnahmen für Bund, Länder und Kommunen von 666,5 Milliarden Euro erwartet. Bis zum Jahr 2019 könnte das Gesamtaufkommen dann auf 768,7 Milliarden Euro klettern.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie