Navigation:
Insgesamt wurden 3300 Euro nicht ans Finanzamt gezahlt.

Insgesamt wurden 3300 Euro nicht ans Finanzamt gezahlt. © Oliver Berg/Archiv

Parteien

Finanzamt pfändet Konto der CDU im Kreis Osnabrück

Weil der CDU-Kreisverband Osnabrück-Land keine Lohnsteuer für zwei Angestellte bezahlt hat, hat das Finanzamt ein Konto der Partei pfänden lassen. Es geht um gut 3300 Euro, die im Dezember 2014 und im März 2015 nicht ans Finanzamt gezahlt worden sind.

Osnabrück. Die Steuerschuld sei inzwischen beglichen worden und das Finanzamt habe die Pfändungs- und Einziehungsverfügung zurückgenommen, sagte am Donnerstag der Kreisvorsitzende und CDU-Landtagsabgeordnete Christian Calderone aus Quakenbrück. Die "Neue Osnabrücker Zeitung" hatte zuerst über die Pfändung berichtet.

Im Dezember sei ein Konto nicht gedeckt gewesen. Auf andere gedeckte Konten sei nicht zurückgegriffen worden. Im März sei das Geld nicht angewiesen worden, sagte Calderone. "Es gab einen Krankenstand, da ist das liegengeblieben, was nicht passieren darf", sagte er. Der Kreisvorstand müsse nun beraten, ob die Panne für den Geschäftsführer arbeitsrechtliche Konsequenzen haben werde.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie