Navigation:
Der Schauspieler Ulrich Tukur.

Der Schauspieler Ulrich Tukur. © Boris Roessler/Archiv

Film

Filmfest verspricht Schicksalhaftes und Party

Das Filmfest Emden-Norderney bringt im Juni wieder deutsches und internationales Kino auf die Leinwand. Die Bandbreite der Streifen reicht von Komödien bis hin zu Dokumentarfilmen - und das Festival verspricht, märchenhaft, tiefgründig und temporeich zu werden.

Emden. Das Internationale Filmfest Emden-Norderney startet in diesem Jahr mit einem Film über die Suche nach dem Sinn des Lebens. Die 28. Auflage des Festivals beginnt am 7. Juni, die Höhepunkte des Programms wurden am Dienstag in Emden vorgestellt.

Zum britisch-amerikanischen Eröffnungsfilm "Der wunderbare Garten der Bella Brown" werden Regisseur Simon Aboud und Produzentin Christine Alderson anwesend sein. Für das acht Tage dauernde Festival kündigten die Veranstalter eine große Bandbreite an Filmen an - von politisch unkorrekten Komödien bis hin zu bewegenden Dokumentarfilmen. Von 7. bis 14. Juni werden rund 95 internationale Filme gezeigt, darunter 22 Deutschlandpremieren.

Zu den besonderen deutschen Produktion zählt die Uraufführung der Liebeskomödie "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner". Hauptdarstellerin Jessica Schwarz und Regisseur Pepe Danquart haben ihr Kommen angekündigt.

Das ernste Thema Migration und Asyl haben österreichische Filmemacher in der politisch unkorrekten Komödie "Die Migrantigen" verarbeitet. Aus Großbritannien und Irland sind etwa die Komödie "The Party" von Sally Potter und mit "Thank You For The Rain" auch ein Dokumentarfilm über den Klimawandel zu sehen.

Neben deutschen, britischen und irischen Filmen werden vor allem Werke von französischen Kinomachern stark vertreten sein. Dazu zählt ein Film über das Schicksal eines Sportlers im Rollstuhl, aber auch die wahre Geschichte "La fille de Brest" über einen Medikamentenskandal.

Im Rahmen des Festivals werden diesem Jahr zudem zwei "Tatort"-Kommissare in mit Preisen ausgezeichnet. Der Schauspieler Ulrich Tukur erhält den Emder Schauspielpreis, seine Kollegin Sibel Kekilli bekommt den Integrationspreis der Insel Norderney.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie