Navigation:
Wetter

Feuerwehrflieger wegen Waldbrandgefahr gestartet

Zum ersten Mal in diesem Jahr ist wegen der hohen Waldbrandgefahr in Niedersachsen ein Überwachungsflugzeug der Feuerwehr gestartet. Die Maschine des Landesfeuerwehrverbandes hob am Donnerstagmittag in Lüneburg ab.

Lüneburg. "Die Besatzung schaut, wo es brennt und führt gegebenenfalls die Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeugen an die Brandstelle", sagte Kreisbrandmeister Torsten Hensel.

Vor allem im Osten des Landes steht der Gefahrenindex mancherorts bereits auf der höchsten Warnstufe 5. Das gilt etwa für Lüchow, Soltau, Uelzen, Bergen und Celle. Bei den Einsätzen sind außer dem Piloten auch ein Förster der Landesforsten und ein Beobachter der Feuerwehr an Bord. Überwacht werden so nach Angaben der Polizei weite Teile der Landkreise Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Celle und Harburg sowie des Heidekreises.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie