Navigation:
Brände

Feuer zerstört mehr als 100 Jahre altes Wohnhaus

Ein mehr als 100 Jahre altes Wohnhaus im Villa-Stil in Lemwerder im Landkreis Wesermarsch ist in der Nacht zum Montag niedergebrannt. Das Gebäude im Ortsteil Krögerdorf sei völlig zerstört worden, sagte Polizeisprecherin Melissa Oltmanns.

Lemwerder. Der Schaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf rund 90 000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.

In ersten Berichten wurde das Haus als "Krögerdorfer Villa" bezeichnet. Der Polizei zufolge trägt das Haus allerdings keinen solchen Namen. Als Villa könne man das Gebäude nicht bezeichnen.

Streifenpolizisten hatten das Feuer entdeckt. "Sie bemerkten, dass Flammen aus dem Wohnhaus schlugen", berichtete die Sprecherin. Knapp 100 Einsatzkräfte von vier Freiwilligen Feuerwehren waren mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Sie brauchten mehrere Stunden, um den Brand zu löschen. Die beiden Mieter des Hauses waren zur Brandzeit nicht in dem Gebäude. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. "Zur Brandursache können wir noch nichts sagen", erklärte Oltmanns.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie