Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Feuer zerstört Einfamilienhaus, Wohnmobil und Auto
Nachrichten Niedersachsen Feuer zerstört Einfamilienhaus, Wohnmobil und Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 30.01.2018
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand an einem Wohnhaus. Quelle: TNN
Anzeige
Nordwohlde

Die Bewohner des Hauses, eine Mutter mit zwei Kindern und einem Hund, konnten sich nach draußen retten, ohne verletzt zu werden. Die Beamten schätzten den Schaden auf etwa 400 000 Euro. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Die Mutter hatte gegen 21 Uhr ein Knistern gehört, die Jalousie des Schlafzimmers geöffnet und die Flammen gesehen. Daraufhin schnappte sie sich ihre acht und zehn Jahre alten Kinder und flüchtete zu den Nachbarn. Die Flammen griffen von den Carports aus über den Dachvorsprung auf den Dachstuhl über. Das Haus ist nun unbewohnbar. "Auch das Wohnmobil und das Auto sind komplett ausgebrannt", die Carports seien zerstört, sagte ein Polizeisprecher.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 120 Einsatzkräften vor Ort. "Die Löscharbeiten waren nicht einfach", hieß es. Laut der Polizei steht das Haus in einem dicht bebauten Wohngebiet und war nur durch eine Stichstraße erreichbar.

dpa

Das Regenwetter sorgt in Niedersachsen weiter für hohe Pegelstände. Einige Flüsse im Süden könnten demnächst über die Ufer treten, auch die Elbe hat nicht mehr viele Reserven.

30.01.2018

Die junge Frau, die von ihrem Ex-Mann mit einem Seil um den Hals durch Hameln geschleift wurde, will das Tatfahrzeug für einen guten Zweck verkaufen. Mit der Aktion solle möglichst viel Geld für den Bau eines Waisenhauses im nordsyrischen Kobane gesammelt werden, sagte die 29-jährige Kader K.

30.01.2018

Ein Hund hält fit, schon allein wegen des Gassigehens, eine Katze streichelt die Seele: Dennoch können mit der Haltung von Heimtieren auch gesundheitliche Risiken verbunden sein.

30.01.2018
Anzeige