Navigation:
Kriminalität

Fensterscheibe von künftiger Moschee beschädigt

An einer künftigen Moschee in Lüchow im Wendland ist eine Fensterscheibe beschädigt worden. Unbekannte hätten außer der Scheibe des im Bau befindlichen Gebetsraumes auch die einer gemeinnützigen Einrichtung in dem Gebäude mit Steinen getroffen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Lüchow. Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt mehr als 100 Euro. "Aktuell gibt es keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, aber der Staatsschutz ist eingeschaltet."

In dem früheren Bahnhofsgebäude in Lüchow entsteht derzeit die erste große Moschee in der Region. Im April war dort ein Schweinekopf mit einem Hakenkreuz gefunden worden. Dieser war an der Außenwand des geplanten Gebetsraumes angebracht. Der Staatsschutz ermittelt in dem Fall unter anderem wegen Volksverhetzung.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie