Navigation:
Kriminalität

Fensterscheibe in Flüchtlingsunterkunft eingeworfen

Die Fensterscheibe einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesmoor im Kreis Aurich haben Unbekannte eingeworfen. Das Wurfgeschoss, eine gusseiserne Hantelscheibe, habe glücklicherweise niemanden getroffen, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Wiesmoor. Ein Teil des Gebäudes wird seit Herbst von etwa 15 Asylsuchenden bewohnt.

Wenige Stunden vor der Tat in der Nacht zum Samstag hatten mehrere junge Männer im Alter zwischen 18 bis 22 Jahren vor einer Flüchtlingsunterkunft im 30 Kilometer entfernten Moordorf ausländerfeindliche Parolen gerufen. Zwei betrunkene Jugendliche seien in Gewahrsam genommen worden, sagte die Sprecherin. Den anderen fünf seien Platzverweise erteilt worden.

Bereits vor einer Woche sei es vor der Unterkunft zu ausländerfeindlichen Straftaten gekommen, sagte die Sprecherin. Dabei sei es auch zu einem körperlichen Übergriff auf dort eingesetzte Helfer gekommen. Gegen zwei 17 und 18 Jahre alte Tatverdächtige seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie