Navigation:
Kriminalität

Falsche Polizeibeamte erbeuten über 80 000 Euro

Vor Anrufen von falschen Polizisten warnt die Polizei in Hannover. Zweimal konnten die Betrüger ihre Opfer dazu überreden, Geld an sie zu übergeben, das sie angeblich auf seine Echtheit prüfen wollten.

Hannover. In zwei weiteren Fällen wurden größere Geldbeträge in die Türkei transferiert, damit die Ermittler dort angeblich Straftäter bei der Abholung des Geldes festnehmen konnten. Der bisher bekannte Schaden liege bereits bei über 80 000 Euro, teilte die Polizei in Hannover am Donnerstag mit.

Seit Anfang des Monats seien Dutzende Hinweise aus der gesamten Region auf Fälle eingegangen, die stets nach ähnlichem Muster verliefen. Danach riefen die Betrüger ihre Opfer, meist Senioren, per Telefon an, stellten sich als Polizeibeamte vor und fragten persönliche Daten, Vermögensverhältnisse und Kontodaten ab.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie