Navigation:
Die Statue Justizia.

Die Statue Justizia. © Peter Steffen/Archiv

Prozesse

Falsche Fuffziger gedruckt: Geldfälscherprozess beginnt

Zwei mutmaßliche Geldfälscher müssen sich seit Montag vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden 24 Jahre alten Männern aus dem Emsland vor, dass sie zusammen mit einem unbekannten Dritten falsche 50-Euro-Scheine gedruckt und im Internet vertrieben haben sollen.

Osnabrück. Zwischen August und November 2015 sollen sie mindestens 1450 falsche 50-Euro-Noten hergestellt und in Verkehr gebracht haben.

Einer der Angeklagten soll außerdem auf einem angemieteten Bauernhof in der Grafschaft Bentheim eine Fälscherwerkstatt eingerichtet und bis August vergangenen Jahres noch mindestens 6268 falsche 50-Euro-Scheine hergestellt haben. Außerdem betrieb er laut Anklage in der Bauernhof-Scheune eine Indoor-Marihuana-Plantage, die Ernte wollte er im Darknet verkaufen. Bis Ende Mai sind für den Prozess gegen die beiden mutmaßlichen Geldfälscher noch fünf Verhandlungstermine angesetzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie