Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen FDP fordert Überprüfung von Reichsbürgern mit Waffen
Nachrichten Niedersachsen FDP fordert Überprüfung von Reichsbürgern mit Waffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 11.03.2018
Ein Mann hält ein Heft «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Hannover

Der Liberale befürchtet nach einem Bericht der "Neuen Presse" (Freitag), dass noch viel mehr illegale Waffen in Reichsbürger-Kreisen in Umlauf sind. "Es ist bedenklich, wenn Menschen, die unseren Staat ablehnen, Waffen führen dürfen", sagte Birkner. Die Behörden müssten in diesen Fällen umgehend prüfen, ob die Waffen eingezogen werden könnten.

Auch in Niedersachsen seien bei Reichsbürgern und Selbstverwaltern bereits illegale Waffen, Waffenteile und Munition beschlagnahmt worden, hieß es vom Innenministerium weiter. Die Behörden gehen von rund 1400 Menschen aus, die in Niedersachsen der Szene zuzuordnen sind, davon sind ein Viertel Frauen. Ende Januar waren sieben von ihnen in Haft.

dpa

Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt glaubt, dass Michael Schulte als Gewinner des deutschen ESC-Vorentscheids gute Chancen beim Song Contest in Lissabon hat.

11.03.2018

Die Plattdeutsch-Freunde in Norddeutschland suchen wieder das schönste plattdeutsche Wort. Vorschläge für drei Kategorien müssten bis 23. April beim Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) und beim Heimatverband des Landes in Schwerin eingehen, teilten beide Institutionen am Freitag mit.

11.03.2018

Immer mehr Erbschaften fallen an das Land Niedersachsen. Im vergangenen Jahr waren es 1964 und damit 224 mehr als im Vorjahr. Das teilte am Freitag ein Sprecher des Finanzministeriums in Hannover mit.

11.03.2018